Eine Geschichte über Freundschaft

Es waren einmal ein paar Menschen, die sich gefunden hatten, über das Medium Internet. Sie stellten nicht gleich fest, dass sie die gleichen Interessen hatten. Doch dann fanden sie sich zusammen und drehten einen Kurzfilm. Die Idee dazu kam ihnen, weil eine von ihnen eine Geschichte geschrieben hatte, die die anderen so gut fanden, dass die Idee zum Film geboren wurde. Sie planten, was dazu benötigt wurde und gewannen noch zwei liebe Menschen dazu. Einer, der die Musik, extra für den Film komponierte. Der andere mochte die Geschichte gerne sprechen, mit einer umwerfenden männlichen Stimme (I love it ). Die männliche Hauptrolle wurde von einem lieben Freund gespielt, der noch nie vor, sondern immer hinter der Kamera gestanden hatte. Seine umwerfende Mimik und Gestik überzeugten sofort. Dann die weibliche Hauptrolle, gespielt von einer Dame mit Schauspielerfahrung. Oft zu sehen im Fernsehen. Der Mann hinter den Kameras, mit jugendlichem Enthusiasmus und Feuereifer bei der Sache, gab dem Film Ausdruck und Überzeugung, durch gezielte Regieanweisungen. Alles das wäre aber nicht so gut gelungen, wenn nicht eine liebe Freundin uns ihr Wohnzimmer zur Verfügung gestellt hätte, das umgeräumt die Umgebung des Spiels wurde. Sie versorgte das Team liebevoll mit Speisen und Getränken. 

 

 Ich danke dem Team, für die gute Zusammenarbeit und hoffe, dass es nicht das letzte Mal gewesen ist.  Danke an alle Mitwirkenden. Es hat viel Spaß gemacht mit Euch zu arbeiten.

 

                                      Markus und Reni                      

Adler Kopie1_edited_edited_edited.png
NUR EIN BILD - Gruppenfoto (O).jpg